Besuchs- und Entlastungsdienst

für änand mit änand

Das Ziel des Besuchs- und Entlastungsdienstes ist es, bei älteren Menschen, die zu Hause leben, durch regelmässige soziale Kontakte wie Gespräche, Spiele, Vorlesen, Spaziergänge, gemeinsame Aktivitäten usw. einer Vereinsamung vorzubeugen. Wichtig ist dabei der Aufbau einer guten Beziehung über eine längere Zeit. Ein weiteres Ziel ist die regelmässige Entlastung von pflegenden Angehörigen, um einer Überforderung entgegenzuwirken.
Der Einsatz ist kostenlos und die zeitliche Limite für einen Einsatz liegt bei ca. 1 -3 Stunden pro Woche. Vor dem ersten Einsatz wird eine Bedarfsabklärung durch die Spitex durchgeführt.

Wer kann den kostenlosen Besuchs- und Entlastungsdienst in Anspruch nehmen?
Alle Einwohner der Gemeinden Hohentannen, Kradolf- Schönenberg und Sulgen, die Mitglied der Spitex AachThurLand sind.  Anfragen für einen Einsatz können von der zu besuchenden Person selbst oder von Dritten erfolgen.

Wer kann als freiwilliger Helfer/Helferin mitarbeiten?
Jedermann mit Interesse an sozialen Aufgaben, mit gesundem Mass an Offenheit und Toleranz. Diskretion, Schweigepflicht und Zuverlässigkeit sind unbedingt erforderlich. Eine spezielle Ausbildung oder Fachkenntnisse sind nicht nötig.
Die Spitex führt die Freiwilligen in ihre Arbeit ein und begleitet sie in ihrer Tätigkeit. 

Weitere Auskünfte
Spitexbüro, Telefon 071 642 11 42 von 10.00 bis 11.30 Uhr, 
aachthurland@spitex-hin.ch

Mara Berger  (Verantwortliche/Vorstandsmitglied), Telefon 071 642 76 55,  m.berger@spitex-aachthurland.ch
Jürg Peter (Präsident), Telefon 071 642 35 21,  j.peter@spitex-aachthurland.ch

Weitere Details entnehmen Sie unserem Flyer   Flyer für änand mit änand  [PDF, 804 KB]